Weiter zum Inhalt

News

Smart Cities Made In Germany

Dell & WOBCOM bieten Plattformlösungen

In vielen Bereichen unseres alltäglichen Lebens werden Dinge und Dienstleistungen modernisiert, transformiert und auch ganz neu entwickelt - privat, beruflich, industriell und öffentlich. Die Möglichkeiten an Lösungen, die allumfänglich mit dem Schlagwort Digitalisierung verbunden werden, sind schier unendlich. Städte, Gemeinden und Kommunen können mit neuen Technologien ihren Bürgern, Besuchern und Unternehmen eine Vielzahl an modernen „smarten“ Diensten anbieten.

Smarte Gebäude, digitale Abbilder einer Stadt (Digitaler Zwilling), Verkehrsleitsysteme (Smart Traffic), E-Ladeund Parkmanagement (Smart Charge & Park), Grünflächen-/Parkanlagen-Management (Green Campus) oder öffentliche Informationssysteme (Digital City Portal) sind nur einige wenige Anwendungsbeispiele. Die Basis für die verschiedenen smarten Dienste ist die intelligente und sichere Nutzung vieler verschiedener Informationen aus unterschiedlichsten vorhandenen aber auch neuen Datenquellen - in Echtzeit und zeitversetzt. Aus diesen Trends und Anforderungen ergeben sich zwei elementare Fragen: Welches ist die technologisch beste, nachhaltigste, organisatorisch und finanziell verträglichste Infrastruktur-Lösung und wie können die durch die aktuellen Konjunkturpakete zur Verfügung stehenden Finanzmittel den Städten, Gemeinden und Kommunen bei der Umsetzung der verschiedenen Digitalisierungsmaßnahmen und zum Aufbau der dafür dringend notwendigen modernen IT-Infrastrukturen weiterhelfen?

Zwei Unternehmen – Dell Technologies und WOBCOM1 – haben auf diese Fragen die passenden Antworten und Lösungen – alles aus einer Hand. Egal wie klein oder umfänglich die Anforderungen sind, ob es sich um ein erstes IoT-Pilotprojekt oder ein Smart City Gesamtkonzept handelt, die WOBCOM Open Data Plattform (ODP) ist eine flexibel skalierbare Ende-zu-Ende Lösung für die smarte Stadt von morgen.

Damit die IT-Infrastruktur mit den Anforderungen der OT2 angesichts steigenden Smart Cities Anforderungen und Lösungen mithalten kann, ist der Einsatz eines Softwaredefined-Datacenters (SDDC) zu empfehlen. Solche SDDC Infrastrukturen besitzen einerseits einen hohen Automatisierungsgrad, um die smarten Applikationen schnell entwickeln und effizient betreiben zu können. Andererseits ermöglichen sie im Verbund mit Edge Computing den Einsatz moderner KI/ML3- und IoT4 - Anwendungen für zukünftig neue dezentralisierte Smart Cities Konzepte. Die WOBCOM ODP Lösung vereint daher mehrere Lösungskonzepte und flexibel gestaltbare Nutzungsszenarien in einer einzigen System-Architektur.

Zusammen mit dem einzigartigen Portfolio von Dell Technologies kann ein ganzheitliches Smart City Lösungskonzept angeboten werden. Dell Technologies liefert dazu alle notwendigen Hardware- und Software-Komponenten wie Clients, Server, Netzwerk, Backup, Management, Cyber-Security sowie Beratungs-, Planungs- und Service-Leistungen für eine vollintegrierte moderne IT-Infrastruktur. Ein weiterer Vorteil der gemeinschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Dell Technologies und WOBCOM ist, dass die Smart Cities Plattform im Fokus des Datenschutzes und Ende-zu-Ende Datensicherheitsaspekten entwickelt wurde. Nutzer oder Betreiber dieser Smart Cities Plattform wissen zu jeder Zeit was mit den Daten passiert und wo diese verarbeitet und gespeichert werden.

__________

1 WOBCOM GmbH ist eine hundertprozentige Tochterfirma der Stadtwerke Wolfsburg AG.

2 OT = Operational Technologies = In diesem Zusammenhang im Konzext der Smart City Anforderungen.

3 KI/ML = Künstliche Intelligenz / Machine Learning

4 IoT = Internet der Dinge

Futuristische Stadt
Dell Technologies

Ansprechpartner

Giovanni Coppa
Leiter Rechenzentrum
WOBCOM GmbH

Offene Digitale Plattform

Die WOBCOM Open Data Plattform ist eine offene und modulare Smart City Plattform, welche es ermöglicht, aus verschiedensten Datenformen und Datenquellen sowie durch eine integrierte und flexibel konfigurierbare Datenanalyse Mehrwerte für Stadt und Menschen zu generieren. Über ein anwenderfreundliches und für die Bedürfnisse der Benutzer individualisierbares Dashboard können die Ergebnisse aus der Datenanalyse angezeigt, Handlungsanweisungen gegeben oder weitere Interaktionen angefordert werden. Aus dem FIWARE Smart Cities Referenzkatalog können Anwendungsszenarien (Templates) geladen und auf die jeweiligen städtischen Anforderungen angepasst und erweitert werden. Eine von der WOBCOM ebenfalls selbst entwickelte Mobile-App - die Smart City App für iOS und Android - bietet dessen Nutzern die vielseitigen Dienste einer Stadt unter einer einzigen Oberfläche an.